Jugend-Turniertage in Alpenrod

Auch dieses Jahr richtet die JSG Alpenrod das großes Jugendturnier am 15. und 16. Juni 2019 auf der Rasensportanlage in Alpenrod aus. Seit 1984 wird dieses immer größer gewordene Jugendturnier traditonell am dritten Wochenende im Juni ausgerichtet. AH- und Dorfvereinsmannschaften eröffnen die Turniertage bereits am Freitag den 14. Juni 2019 ab 18:00 Uhr.

Alle Spieler der Bambinis sowie die F-Junioren erhalten eine Medaille. Im Wettbewerb der E- & D-Junioren werden jeweils an die besten vier Mannschaften Siegerpokale vergeben. Auch für Essen und Getränke ist an allen Turniertagen wie immer bestens gesorgt. Am Sonntag, 16. Juni gibt es eine große Tombola mit tollen Preisen.

Turnierablauf

Freitag, 14.06.2019:
ab 18.00 Uhr: Hobbyturnier der AH- & Dorfvereinsmannschaften

Samstag, 15.06.2019:
ab 10.00 Uhr: D-Junioren (9er-Mannschaften)
ab 14.00 Uhr: F-Junioren

Sonntag, 16.06.2019:
ab 10.00 Uhr: E-Junioren
ab 14.00 Uhr: Bambini-Gruppen

Gespielt wird nach den Regeln des FV-Rheinland.

Mannschaftsmeldungen und Rückfragen bitte bis spätestens 04.05.2019 per E-Mail an Heinz Salzer (heinz.salzer@gmx.de) oder telefonisch unter 02662/7210 bzw. 0176/47370219.

Hier gehts zum PDF-Formualr zur Mannschaftsmeldung!

Hachenburger Pils-Cup 2019

Das sportliche Highlight der Hallenfußballsaison geht in die 28. Runde

Der Hachenburger Pils-Cup ist eines der größten Hallenfußballturniere in Rheinland-Pfalz und begeistert Jahr für Jahr mehrere hundert Zuschauer in Hachenburg. Die Gruppen für das Traditionsturnier sind bereits seit Anfang November ausgelost, sodass von Freitag, 25. Januar bis Sonntag, 27. Januar 2019 in der renovierten Hachenburger Rundsporthalle wieder spannende Fußballunterhaltung geboten wird.

Auch unsere SG Alpenrod wird wieder bei diesem sportlichen Fußball-Highlight um den begehrten Wanderpokal kämpfen. Das erste Gruppenspiel bestreitet unsere SG Alpenrod am Samstag, 26. Januar 2019 um 13.29 Uhr gegen die SG 06 Betzdorf (letztes Jahr Platz 4). Das zweite Gruppenspiel um 14.46 Uhr vespricht Spannung pur: Gegner ist der Titelverteidiger SV Rot-Weiss Hadamar. Und im letzten Spiel der Gruppe 7 muss unsere SG dann im Lokalderby gegen unsere Freunde des SV Stockum-Püschen spielen. Wenn es gut für unsere Jungs läuft, dann geht es mit der Zwischen- / Endrunde am Sonntag, 27. Januar ab 10.30 Uhr weiter um den Einzug in die Finalspiele.

Den kompletten Spielplan sowie weitere Informationen zum Hachenburger Pils-Cup 2019 findet ihr auf der Webseite der Hachenburger Brauerei.

Unterstützt unsere SG-Partner!

Ab sofort können Kunden der Sparkasse Westerwald-Sieg, egal ob Privat- oder Firmenkunde, mit sogenannten SocialCoins die Projekte unserer SG-Partner unterstützen.

Die Sparkasse Westerwald-Sieg hat vor kurzem eine neue Spendenaktion ins Lebengerufen. Ziel der Aktion „Heimtaliebe“ ist die Unterstützung sozialer und gemeinnütziger Projekte in der Region unter der Beteiligung ihrer Kunden. Seit 160 Jahren engagiert sich die regional verwurzelte Sparkasse Westerwald-Sieg in und für die Heimat. Nun möchte sie gemeinsam mit ihren Kunden Herzensprojekte in ihrem Geschäftsgebiet, den Landkreisen Altenkirchen und Westerwald unterstützen.

Auch unsere SG-Partner haben jeweils ein Projekt für die „Spendenaktion Heimatliebe“ eingereicht. Und ab sofort kann jeder Kunden der Sparkasse Westerwald-Sieg, egal ob Privat- oder Firmenkunde, mit den SocialCoins die Projekte unserer SG-Partner unterstützen.

Die Projekte der SG-Partner:

FC 1923 Alpenrod/Lochum e.V.
Mit den Spendengelder der Aktion Heimatliebe möchte der FC Alpenrod die Fläche um den Verkaufscontainer befestigen, damit die Gäste trockenen Fußes sich mit Getränken und Speisen eindecken können. Des Weiteren möchte der Verein den durch die lange Trockenheit in Mitleidenschaft gezogenen Rasenplatz düngen und wieder bespielbar machen, damit die Senioren- und Jugendmannschaften der SG in Alpenrod wieder mit tollem Sport ihre Fans begeistern können.

>> zur Detailseite

SF Nistertal 07
Für die kommende Rasensportanlage in Nistertal möchte der Sportverein zwei neue Jugend-Fußballtore mit Kippschutz anschaffen. Die Tore werden von Kindern des Kindergartens, der Grundschule und des ansässigen Sportvereins genutzt. Deshalb ist es besonders wichtig, dass die Tore nicht umkippen können und die Kinder ohne Gefahr ihrer Fußball-Leidenschaft nachgehen können und Spaß haben.

>> zur Detailseite

SV Unnau e.V.
Der Sportverein Unnau e.V. möchte aufgrund der großen Nachfrage in den kommenden Monaten eine neue Abteilung gründen. Neben den bisherigen Abteilungen Fußball und Tischtennis soll in Zukunft auch was für unsere ganz „Kleinen“ angeboten werden. Eine neue Abteilung „Kinderturnen“ ist hierfür in Planung. Zunächst möchten wir ab dem 18.10.2018 in regelmäßigen Abständen (alle 2 Wochen) kostenfreie „Schnupperkurse“ in den Breichen Eltern-Kind-Turnen (Altersgruppe 1 bis 3 Jahre) sowie dem Kinderturnen (Altersgruppe 4 bis 6 Jahre) anbieten. Alle Kurse finden in der Concordia-Halle in Unnau statt. Mit den Spendengelder der Aktion Heimatliebe möchten wir die Ausstattung an Spielgeräten bzw. das vorhandene Equipment in der Concordia-Halle erweitern bzw. verbessern, welches in Zukunft für die Kurse benötigt wird.

>> zur Detailseite

Unterstützen ist ganz einfach:

Spendencode einlösen
Geben Sie Ihren 12-stelligen Code in das Eingabefeld auf der Startseite ein. Mit Klick auf den „Einlösen“-Butteon werden Sie automatisch zur Projektübersichtsseite weitergeleitet.

Projekte aussuchen
Suchen Sie sich ein Projekt unserer SG-Partner von der Projektübersichtsseite aus, das Sie unterstützen möchten. Klicken Sie dazu auf den Button „Projekt ansehen und unterstützen“. Damit gelangen Sie auf die Detailseite des Projekts oder nutzen Sie einen der oben aufgeführten Links zu den Detailseiten der SG-Projekte.

SocialCoins verteilen
Auf der Detailseite können Sie nun Ihre SocialCoins verteilen. Geben Sie dazu in das Eingabefeld im Bereich „Projekt unterstützen“ die gewünschte Anzahl an SocialCoins ein und klicken Sie auf den Button „Verteilen“. Gerne können Sie Ihre SocialCoins auch die Projekte der SG-Partner aufteilen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Spendenplattform der Sparkasse Westerwald-Sieg unter https://www.skwws-heimatliebe.de/

Lehrreicher Tag des Mädchenfußballs

Kreisjugendleiter Heinz Salzer hatte zum „Tag des Mädchenfußballs“ in die Grundschulturnhalle nach Alpenrod eingeladen. Der FC Alpenrod/Lochum hatte sich hierfür als Ausrichter beworben.

20 Mädchen im Alter zwischen fünf und zwölf Jahren zeigten Interesse an dieser Lehrveranstaltung, zu der kompetente Übungsleiter wie Burkhard Lau, Referent für Trainerausbildung Schule und Fußball beim Fußballverband Rheinland, Klaus Pörtner, AG Leiter Schulen, Günter Bauschert, „Kreistrainer Mädchen“ WW/Sieg und Julia Pörtner ehemalige Zweitliga-Fußballerin beim TuS Montabaur, gekommen waren. Auch die Frauen- und Mädchenreferentin Jennifer Horn hat es sich nicht nehmen lassen die Veranstaltung zu besuchen. Kreisjugendleiter Heinz Salzer begrüßte den Trainerstab, Vereinsvertreter des gastgebenden FC Alpenrod/Lochum im Besonderen aber die Mädchen, welche heute u.a. auch das DFB-Paule-Schnupperabzeichen ablegen wollten. Auch einige Eltern begleiteten ihre Sprösslinge.

Nach einem angemessenen Aufwärmprogramm (Schnuppertraining) baten die geschulten Ausbilder zum Absolvieren des Fußballabzeichens. Behutsam und kindgerecht wurden die einzelnen Stationen dazu erläutert und Hilfestellungen gegeben. Dazu gab es aufmunternde Worte, wenn es einmal nicht so auf Anhieb klappen sollte. Es ging dabei um Dribbeln um einen Slalomkurs mit Zielschuss ins Tor, Tor-Zielschießen und Erlernen von Kurzpass-Spiel. Den Abschluss bildete noch ein kleines Fußballturnier. Alle waren mit Feuereifer dabei und erhielten als Lohn alle das DFB-Schnupperabzeichen eine Urkunde mit Anstecker „Paule“, einen Minifußball, einen Mini-Pokal zur Erinnerung sowie eine Trinkflasche.

In den Zwischenpausen gab es Kaffee, Kuchen und Erfrischungsgetränke und Würstchen. Auch die Eltern waren dazu eingeladen. Helferinnen des FC Alpenrod/Lochum sorgten für die Bewirtung und hatten sich auch als Kuchenbäckerinnen betätig.
Abschließend bedankte sich Heinz Salzer bei allen beteiligten und versprach, dass eine Wiederholung in Kürze vorgenommen werden soll, mit dem Ziel, eine Mädchenmannschaft ins Leben rufen zu wollen. Lob gab es von den Trainern und Eltern. Burkhardt Lau erläuterte den Eltern die „neuen Mädchenstützpunkte“ des Verbandes und startet sein erstes Stützpunktraining am 03.12.2018 in der Halle Marienstatt, zu dem auch einige der anwesenden Mädchen eingeladen wurden.
Vielleicht ist mit dieser Aktion die Begeisterung geweckt, künftig aktiv im Vereinsfußball in einer Juniorinnenmannschaft mitzuwirken.

 

Ergebnisdienst: 16. Spieltag

SG Alpenrod I – Sprf. Schönstein 5:2 (3:0)

Nach einer guten Partie ist uns endlich wieder ein wichtiger Sieg gelungen. Wir waren von Anfang an hellwach und konnten bereits nach sieben Minuten durch Jannis Pörtner mit 1:0 in Führung gehen. Danach ließen wir nicht locker und machten weiter Druck. Nach einer Ecke konnte unser Kapitän John Breuer mit einem Kopfball auf 2:0 erhöhen. In der 37. Minute war wieder Jannis Pörtner nach einer schönen Vorlage von Johannes Müller zur Stelle und schoß das 3:0. Kurz vor der Halbzeitpause hatten die Sportfreunde aus Schönstein durch einen Elfmeter die Chance auf 3:1 zu verkürzen, konnte diesen jedoch nichtverwandeln, sodass wir mit 3:0 in die Pause gingen. In der zweiten Hälfte des Spiels behielten wir das Heft weiter in der Hand, mussten aber durch ein unglückliches Eigentor in der 67. Minute das 3:1 hinnehmen. In der 78. Minute brachte Jannis Pörtner abermals den Ball im gegnerischen Tor unter – somit konnte der alten Abstand wiederhergestellt werden. Schönstein war direkt nach Anstoß zur Stelle und verkürzte auf 4:2. Unsere starke SG lies aber nichts mehr anbrennen – im Gegenteil: in der 89. Minute konnte unser „Mann des Tages“ Jannis Pörtner mit seinem 4. Tor sogar noch das Ergebnis auf 5:2 hochschrauben! Fazit: Wenn wir diese Leistung in den vorherigen Spiele abgerufen hätten, würden wir in der Tabelle nicht auf dem letzten Rang stehen. Jetzt gilt es sich in der Winterpause zu regenerieren um dann für den Klassenerhalt alle Kräfte abrufen zu können.

Es spielten:
C. Müller, T. Christian, J. Breuer, M. Wenzelmann, V. Recaj (86. D. Abdulovic), J. Pörtner, T. Schneider, R. Glanz, (75. W. Klein) T. Land, J. Häbel, J. Müller (63. M. Müller)

SG Alpenrod II – SG Westerburg 0:3 (0:2)

Obwohl wir von beginn sehr defensiv aufliefen, lagen wir bereits sehr früh mit 0:2 gegen den Tabellenführer aus Westerburg hinten. In der neunten Minute gerieten wir mit 0:1 in Rückstand, nachdem wir eine Flanke nicht klären konnten und der Gegner einschob. Nach 20 Minuten war unsere Defensive überspielt und Westerburg erhöhte auf 0:2. Die frühen Gegentore weckte unsere Mannschaft auf sodass wir im weiteren Verlauf des Spiels nicht mehr viel zuließen. Allerdings fehlten es uns an entscheidenten Torchancen und so mussten wir mit einem 0:2 in die Halbzeit gehen. Die zweite Halbzeit brachte uns einige gute Chancen, nutzen diese allerdings wie so oft nicht. Glück im Unglück: die SG Westerburg verschoss in der 60. Minute einen Elfmeter und ließ uns doch noch ein wenig Hoffnung. Doch bereits wenige MInuten später nutzen die Gegner einen Konter und erhöhten in der 68. Minute auf 0:3. Mit diesem Treffer machte die SG Westerburg den Sack zu und ließ nichts mehr anbrennen. In der restlichen Spielzeit passierte nicht mehr viel und wir verabschiedeten uns mit einer Niederlage in die Winterpause. Fazit: Durch viele unnötige Niederlagen, bei denen man die bessere Mannschaft war, bringt man sich unter Zugzwang. Doch mit der richtigen Einstellung im neuen Jahr wird alles für das Ziel Klassenerhalt getan.

Es spielten:
B. Seiler, V. Schulz, E. Recaj, T. Salzer, B. Neef, M. Dörner, B. Weishar, T. Häbel, S. Abdulovic, F. Schmidt, E. Bräul

SG Alpenrod Frauen – SV Gehlert 4:2 (3:1)

Es spielten:
J. Wengenroth, S. Seiler, L.R übsamen, D. Garcia, A. Groos, M. Müller, A. Krämer (78. N. Seiler), J. Vaupel, M. Bellinger, J. Pörtner, H. Becher (68. M. Piechocki)

Weihnachts-Spendenaktion

SG Alpenrod spendet 500 Euro und unterstützt damit kranke und hilfsbedürftige Kinder

David Koca, Talentscout beim 1. FC Köln und selbst Vater, hat unter dem Motto „We can be heroes, just for one day“ eine große Weihnachts-Spendenaktion für kranke und hilfsbedürftige Kinder initiiert. Zum Jahresende unterstützt auch unsere SG diese Weihnachts-Spendenaktion mit einem Betrag von 500 Euro. So wurden die Einnahmen vom letzten Heimspiel vor der Winterpause gegen die SG Westerburg II, die Sportfreunde Schönstein und den SV Gehlert (Damen) von unserer SG aufgestockt, sodass eine Betrag von 500 Euro zustande gekommen ist und an Thomas Schäfer (i.V. für Initiator David Koca) übergeben werden konnte. Unsere SG hat nun gut vorgelegt und mit einem passenden Facebook-Video direkt drei weitere Mannschaften nominiert um diese aufzufordern kurz vor Weihnachten ebenfalls etwas Gutes zu tun und „We can be heros, just for one day“ zu unterstützen.

Auch unser langjähriger und treuer Sponsor „Landgasthaus zur Quelle“ aus Nistertal (Inhaber Volker und Rafaela Berner) hat den Anlass genutzt und die Spenden-Kampangen von David Koca (We can be heros, just for one day) mit 250,- € unterstützt. Vielen Dank dafür!

Wir wünschen David Koca, Thomas Schäfer und Florian Hammel weiterhin viel Erfolg mit Ihrer Spendenaktion.

Die SG Alpenrod bei der Spendenübergabe vor dem Training mit Thomas Schäfer (vierter von links, in Vertretung für David Koca)

Der neue Anpfiff ist da!

Sichern Sie sich jetzt die Ausgabe „November“ unserer beliebten Vereinszeitschrift! Im „Anpfiff“ erfahren Sie alles wissenswerte rund um unsere Spielgemeinschaft im Senioren- sowie im Jugendspielbereich. Randvoll mit Berichten, Bilder, Ergebnissen, Informationen, Veranstaltungstipps und vielem mehr… An Heimspielen liegt unsere Vereinszeitschrift zum Mitnehmen an den Verkaufsständen bereit. Falls Sie nicht bis zum nächsten Heimspiel warten möchten, können Sie unseren „Anpfiff“ hier auch online lesen!

zum aktuellen „Anpfiff“

Ihre Werbeanzeige in unserer Vereinszeitschrift?
Sie haben Interesse in unserem beliebten SG-Heft eine Werbeanzeige zu schalten? Schreiben Sie uns eine E-Mail an info@sg-alpenrod.de und wir melden uns bei Ihnen.

Ergebnisdienst: 15. Spieltag

SG Alpenrod I – SG Gebhardshainer Land 2:4 (1:0)

Das Kellerduell entschieden die Gäste in der Schlussphase für sich und zeigten diesmal das, was ihnen in den vergangenen Wochen oft gefhelt hatte: eine konsequente Chancenverwertung. Valdrin Recaj erzielte das 1:0 (35.). Unmittelbar nach Wiederanpfiff glich Florian Gerhardus aus (46.), ehe Jannis Pörtner die Hausherren erneut in Führung brachte (55.). „Wenn Alpenrod dann das 3:1 macht, und die Chancen dazu hatten sie,  sind wir tot. Am Ende hatten wir das nötige Quäntchen Glück, das uns zuletzt so gefehlt hat“, resümierte Gebhardshains Trainer Heiko Schnabel. Statt dem möglichen 3:1 fiel der Ausgleich durch Thomas Schäfer (73.). Michael Becher (83., 90.) sicherte den Gästen mit seinem Doppelpack den Auswärtssieg. „Wir machen das Spiel, aber lassen zu viele Chancen liegen. Am Ende haben wir Geschenke verteilt“, haderte Alpenrods Trainer Timo Land. [Quelle: Westerwälder Zeitung, 19.11.2018]

Es spielten:
L. Ludwig, J. Breuer, J. Heidrich (5. T. Christian), M. Wenzelmann, V. Recaj, J. Pörtner, T. Schneider, R. Glanz, D. Zimmermann, T. Land, J. Häbel (87. M. Müller)

SG Alpenrod II – SG Langenhahn/Rothenbach 0:2 (0:1)

In der ersten Hälfte erspielten sich die überlegenen Gastgeber gute Chancen, scheiterten aber wiederholt am starken Langenhahner Torwart Angelo Koch und gerieten zu allem Überfluss durch ein Eigentor von Tobias Salzer (12.) in Rückstand. Nach der Pause wurden die Gäste stärker und machten durch Philipp Sturm (80.) den Sieg perfekt. Alpenrod II agierte nicht mehr so zwingend wie in Hälfte eins. [Quelle: Westerwälder Zeitung, 19.11.2018]

Es spielten:
B. Seiler, V. Schulz, E. Recaj (70. T. Hahn), T. Salzer, B. Neef (55. L. Benner), O. Olejniczak, M. Zochert, T. Häbel, S. Abdulovic, K. Pajaziti, F. Schmidt

SG Alpenrod Frauen – 1. FC Kirburg 1:3 (0:3)

Es spielten:
J. Wengenroth, M. Piechocki (36. D. Garcia), S. Seiler, L. Rübsamen, A. Groos, M. Müller, J. Vaupel, M. Bellinger, L. Emmerich, J. Pörtner, H. Becher

Ergebnisdienst: 14. Spieltag

SG Kirburg – SG Alpenrod I 4:1 (2:0)

Schlechter hätte der Start in die Rückrunde nicht ausfallen können. Es gibt nicht viel zu diesem Spiel zu sagen. Das Tor für uns erzielte Robert Glanz in der 80. Minute zum zwischenzeitlichen 3:1.

Es spielten:
C. Müller, T. Christian, J. Müller (80. F. Spiertz), J. Heidrich, M. Wenzelmann (50. V. Recaj), J. Pörtner, T. Schneider, R. Glanz, D. Zimmermann (69. W. Klein), T. Land, J. Häbel

SG Westernohe – SG Alpenrod II 5:2 (1:2)

Auch unsere zweite Mannschaft wusste nicht zu überzeugen. Trotz einer Pausenführung mussten wir eine hohe Niederlage gegen einen direkten Konkurrenten hinnehmen. Die Treffer für uns erzielte Oskar Olejniczak zum 1:1 in der 38. Minute und Tim Häbel nur 2 Minuten später zum 1:2 für uns.

Es spielten:
Y. Schneider, V. Schulz, F. Schell, T. salzer, B. Neef, O. Olejniczak, L. Benner, T. Häbel, D. Sahin (63. T. Hahn), D. Abdulovic (28. K. Pajaziti), J. Wenzelmann (66. M. Dörner)

SG Alpenrod Frauen – TuS Weitefeld 6:3 (5:2)

Es spielten:
J. Wengenroth, S. Seiler, L. Rübsamen, D. Garcia, M. Müller, A. Krämer, J. vaupel (65. A. Groos), M. Bellinger, L. Emmerich, J. Pörtner (68. J. Rau), H. Becher

Tag des Mädchenfussballs

Mach mit!
Tag des Mädchenfußballs in Alpenrod

Fußball, das ist ein Ball, zwei Mannschaften, zwei Tore. Aber Fußball ist noch so viel mehr: Zusammenhalt und vor allem Freundschaft. Dein Team, das sind deine Mädels, die immer für dich da sind. Denn: im Fußball läuft’s #nichtohnemeinemädels.

Hast du Interesse? Dann komm vorbei!

Tag des Mädchenfußballs in Alpenrod
am 29. November 2018 um 16.30 Uhr

Noch Fragen? Unser Jugendleiter Heinz Salzer steht Euch jederzeit für Fragen zur Verfügung. Am besten zu erreichen per E-Mail unter heinz.salzer@gmx.de.

Wir freuen uns auf Euch!