Spielbetrieb vorerst eingestellt!

Seit der Entscheidung des Fußballverbandes Rheinland, den Spielbetrieb vorerst bis zum 31. März 2020 abzusetzen, hat sich die Lage hinsichtlich der Corona-Krise in Rheinland-Pfalz und ganz Deutschland verschärft. Daher hat der Fußballverband Rheinland in Abstimmung mit dem Deutschen Fußball-Bund und dem Fußball-Regional-Verband Südwest nun entschieden, die Generalsabsage zu verlängern und den Spielbetrieb bis mindestens einschließlich Montag, 20. April 2020, ruhen zu lassen. Dies betrifft nach wie vor sämtliche Spielklassen und Pokalwettbewerbe der Herren, Frauen, Jugend und des Ü-Fußballs auf Sportplätzen im Freien sowie sämtliche Wettbewerbe in der Halle. Grundlage dieser Entscheidung sind die entsprechenden Leitlinien der Bundesregierung – diese besagen, dass der Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Schwimm- und Spaßbädern, Fitnessstudios und ähnliche Einrichtungen für den Publikumsverkehr zu schließen ist.

Die Sportschule Oberwerth ist bis einschließlich 30. April 2020 geschlossen. So sind neben dem Spielbetrieb auch alle Maßnahmen der Talentförderung, der Schiedsrichterausbildung sowie der Trainer-Aus- und –Fortbildung im Fußballverband Rheinland abgesagt. Gremiensitzungen werden verlegt oder ggf. als Video- oder Telefonkonferenzen durchgeführt.

Mit den Folgen der Pause für den Spielbetrieb befasst sich der Fußballverband Rheinland fortwährend, es werden verschiedene Szenarien und Lösungen durchdacht und diskutiert. Durch die dynamische und nicht absehbare Entwicklung der Corona-Krise ist es jedoch nicht möglich, zum jetzigen Zeitpunkt verbindliche Aussagen zu treffen.

Über aktuelle Entwicklungen zum Thema Coronavirus informiert der Fußballverband Rheinland auf der Verbandswebsite: https://www.fv-rheinland.de/coronavirus-informationen-zum-spielbetrieb-im-fvr/

(Quelle: https://www.facebook.com/fvrheinland)

Jugend-Turniertage in Alpenrod

Auch dieses Jahr richtet die JSG Alpenrod das großes Jugendturnier vom 19. bis 21. Juni 2020 auf der Rasensportanlage in Alpenrod aus. Seit 1984 wird dieses immer größer gewachsene Jugendturnier traditonell am dritten Wochenende im Juni ausgerichtet. AH- und Dorfvereinsmannschaften eröffnen die Turniertage bereits am Freitag den 19. Juni 2020 ab 18:00 Uhr.

Alle Spieler der Bambinis sowie die F-Junioren erhalten eine Medaille. Im Wettbewerb der E- & D-Junioren werden jeweils an die besten vier Mannschaften Siegerpokale vergeben. Auch für Essen und Getränke ist an allen Turniertagen wie immer bestens gesorgt. Am Sonntag, 21. Juni gibt es eine große Tombola mit tollen Preisen.

Turnierablauf

Freitag, 19.06.2020:
ab 18.00 Uhr: Hobbyturnier der AH- & Dorfvereinsmannschaften

Samstag, 20.06.2020:
ab 10.00 Uhr: D-Junioren (9er-Mannschaften)
ab 13.00 Uhr: F-Junioren
ab 16.00 Uhr: C.-Junioren (11er-Mannschaften)

Sonntag, 21.06.2020:
ab 10.00 Uhr: E-Junioren
ab 14.00 Uhr: Bambini-Gruppen

Gespielt wird nach den Regeln des FV-Rheinland.

Mannschaftsmeldungen und Rückfragen bitte bis spätestens 02.05.2020 per E-Mail an Heinz Salzer (heinz.salzer@gmx.de) oder telefonisch unter 02662/7210 bzw. 0176/47370219.

Hier gehts zum PDF-Formualr zur Mannschaftsmeldung!

14. Après Ski-Party

Partyspaß ohne Ende mit DJ Markus Deluxe

Es geht wieder los! Die Kult-Winterparty ist zurück in der Concordia-Halle in Unnau. Bereits zum vierzehnten Mal öffnet die SG Alpenrod die Piste und lädt zur legendären Après Ski-Party nach Unnau ein. Kein Einlass unter 16 Jahre! Weitere Infos folgen…

Tipp: Wer nicht das Risiko eingehen möchte, wegen des zu erwartenden Besucherandrangs keinen Einlass mehr zu erhalten, dem wird wärmstens empfohlen, frühzeitig zur Party zu erscheinen.

Ausrichter ist wie immer die SG Alpenrod/Lochum/Nistertal/Unnau – unterstützt von den Jungs des M-Eventservice aus Borod mit fetter Licht- und Tontechnik.

DOWNLOAD „MUTTIZETTEL“

Informationen zur Veranstaltung

Parkplätze stehen ausreichend am Schwimmbad hinter der Concordia-Halle zur Verfügung. Bitte den Anweisungen der FREIWILLIGEN FEUERWEHR folgen. Im Bereich der Schwimmbadstraße gilt ABSOLUTES HALTEVERBOT!!! Es darf nur auf dem Schwimmbadparkplatz geparkt werden. So ist für jeden eine geregelte An- und Abreise gewährleistet und ihr haltet die Rettungswege frei. Wir und die Anwohner wären dankbar, wenn ihr ohne großen Lärm den Weg zu uns findet.

Rauchverbot: Vor der Halle steht ein beheiztes Raucherzelt.

Toiletten: zusätzlich zu den Toiletten in der Halle gibt es einen weiteren Toilettenwagen für Damen im eingezäunten Außenbereich vor der Halle.

Garderobe: Die Gaderobe in der Halle wird mit Getränkebons bezahlt. Pro Kleidungsstück 2,- €.

Imbiss: Im eingezäunten Raucherbereich vor der Halle gibt es einen Imbiss von Edeka Osterkamp.

Flaschenpfand: Um das Verletzungsrisiko zu minimieren, wird ein Pfand auf jede Getränkeflasche erhoben. Getränkebecher sowie Schnapsfläschen sind nicht betroffen.

Notfallsanitäter: Bei den Umkleidekabinen im Ausgangsbereich trefft ihr zu jeder Zeit das DRK-Team an. Dieses hilft euch auch schon bei kleineren Verletzungen weiter.

Security: Solltet Ihr Hilfe benötigen, stehen euch unsere Security-Männer jederzeit zur Verfügung. Diese sorgen auch dafür, dass nach 0.00 Uhr alle „Unter-18“-Jährigen (ohne einen sogenannten „Muttizettel“) die Veranstaltung verlassen.

Muttizettel: Werden von uns aktzeptiert, jedoch ausschließlich unser Vordruck. Dieser ist jederzeit bei Verlangen der Security oder des Veranstalters vorzuzeigen. Außerdem muss die Aufsichtsperson sowie der Minderjährige sich Ausweisen können.

Außenbereich: In diesem Jahr gibt es einen eingezäunten Außenbereich in dem der Imbiss steht und in dem Ihr euch zum Rauchen aufhalten dürft. Wer diesen eingezäunten Bereich verlässt, bekommt von der Security sein Einlassband abgeschnitten. Nur so können wir einen Überblick über die aktuellen Besucherzahlen haben und für einen geregelten Ablauf der Party garantieren.

 

 

Hachenburger Pils-Cup 2020

Das sportliche Highlight der Hallenfußballsaison geht in die 29. Runde

Der Hachenburger Pils-Cup ist eines der größten Hallenfußballturniere in Rheinland-Pfalz und begeistert Jahr für Jahr mehrere hundert Zuschauer in Hachenburg. Die Gruppen für das Traditionsturnier sind bereits seit Anfang November ausgelost, sodass von Freitag, 24. Januar bis Sonntag, 26. Januar 2020 in der renovierten Hachenburger Rundsporthalle wieder spannende Fußballunterhaltung geboten wird.

Auch unsere SG Alpenrod wird wieder bei diesem sportlichen Fußball-Highlight um den begehrten Wanderpokal kämpfen. Das erste Gruppenspiel bestreitet unsere SG Alpenrod am Freitag, 24. Januar 2020 um 18.37 Uhr gegen SV Derschen. Der Gegner im zweiten Gruppenspiel um 20.05 Uhr ist SG Herschbach. Und im letzten Spiel der Gruppe 8 muss unsere SG dann gegen die SG Altenkirchen spielen. Wenn es gut für unsere Jungs läuft, dann geht es mit der Zwischen- / Endrunde am Sonntag, 26. Januar ab 10.30 Uhr weiter um den Einzug in die Finalspiele.

Den kompletten Spielplan sowie weitere Informationen zum Hachenburger Pils-Cup 2020 findet ihr auf der Webseite der Hachenburger Brauerei.

Der neue Anpfiff ist da!

Sichern Sie sich jetzt die Ausgabe „Dezember“ unserer beliebten Vereinszeitschrift! Im „Anpfiff“ erfahren Sie alles wissenswerte rund um unsere Spielgemeinschaft im Senioren- sowie im Jugendspielbereich. Randvoll mit Berichten, Bildern, Ergebnissen, Informationen, Veranstaltungstipps und vielem mehr… An Heimspielen liegt unsere Vereinszeitschrift zum Mitnehmen an den Verkaufsständen bereit. Falls Sie nicht bis zum nächsten Heimspiel warten möchten, können Sie unseren „Anpfiff“ hier auch online lesen!

zum aktuellen „Anpfiff“

Ihre Werbeanzeige in unserer Vereinszeitschrift?
Sie haben Interesse in unserem beliebten SG-Heft eine Werbeanzeige zu schalten? Schreiben Sie uns eine E-Mail an info@sg-alpenrod.de und wir melden uns bei Ihnen.

Unterstütze unsere SG-Partner!

Ab sofort können Kunden der Sparkasse Westerwald-Sieg, egal ob Privat- oder Firmenkunde, mit sogenannten SocialCoins die Projekte unserer SG-Partner unterstützen.

Die Sparkasse Westerwald-Sieg hat vor kurzem eine neue Spendenaktion ins Lebengerufen. Ziel der Aktion „Heimtaliebe“ ist die Unterstützung sozialer und gemeinnütziger Projekte in der Region unter der Beteiligung ihrer Kunden. Seit 160 Jahren engagiert sich die regional verwurzelte Sparkasse Westerwald-Sieg in und für die Heimat. Nun möchte sie gemeinsam mit ihren Kunden Herzensprojekte in ihrem Geschäftsgebiet, den Landkreisen Altenkirchen und Westerwald unterstützen.

Auch unsere SG-Partner haben jeweils ein Projekt für die „Spendenaktion Heimatliebe“ eingereicht. Und ab sofort kann jeder Kunden der Sparkasse Westerwald-Sieg, egal ob Privat- oder Firmenkunde, mit den SocialCoins die Projekte unserer SG-Partner unterstützen.

Die Projekte der SG-Partner:

FC 1923 Alpenrod/Lochum e.V.
Mit den Spendengeldern der Aktion Heimatliebe möchte der FC Alpenrod-Lochum das Dach des Sportheimes verlängern, damit mehr Zuschauer im Trockenen stehen und bei Heimspielen der Jugend- & Seniorenmannschaften wetterunabhängig Fußball sehen können.

>> zur Detailseite

SF Nistertal 07
Der SF Nistertal möchte vier neue Tischtennisplatten der Marke Joola Olymp anschaffen um den Jugendmannschaften ein besseres Training zu ermöglichen.

>> zur Detailseite

SV Unnau e.V.
Um den „KLEINEN MITGLIEDERN“ noch mehr zu bieten, möchte der SV Unnau gerne in die Neuanschaffung einer KLETTERBRÜCKE sowie einer SPIELLANDSCHAFT aus Schaumstoff investieren.

>> zur Detailseite

Unterstützen ist ganz einfach:

Spendencode einlösen
Geben Sie Ihren 12-stelligen Code in das Eingabefeld auf der Startseite ein. Mit Klick auf den „Einlösen“-Butteon werden Sie automatisch zur Projektübersichtsseite weitergeleitet.

Projekte aussuchen
Suchen Sie sich ein Projekt unserer SG-Partner von der Projektübersichtsseite aus, das Sie unterstützen möchten. Klicken Sie dazu auf den Button „Projekt ansehen und unterstützen“. Damit gelangen Sie auf die Detailseite des Projekts oder nutzen Sie einen der oben aufgeführten Links zu den Detailseiten der SG-Projekte.

SocialCoins verteilen
Auf der Detailseite können Sie nun Ihre SocialCoins verteilen. Geben Sie dazu in das Eingabefeld im Bereich „Projekt unterstützen“ die gewünschte Anzahl an SocialCoins ein und klicken Sie auf den Button „Verteilen“. Gerne können Sie Ihre SocialCoins auch die Projekte der SG-Partner aufteilen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Spendenplattform der Sparkasse Westerwald-Sieg unter https://www.skwws-heimatliebe.de/

Ergebnisdienst: 16. Spieltag (Saison 2019/2020)

VfL Hamm – SG Alpenrod I 1:3 (0:1)

Zähes Spiel trotz frühem Führungstreffer.

Der Spielbeginn verlief für unsere erste Mannschaft sehr gut: in den ersten Minuten vergab Jannis Pörtner bereits zwei große Chancen ehe er den Ball beim dritten Versuch in der dritten Spielminute dann endlich elegant im Tor der Heimmannschaft unterbrachte. Der Gastgeber ließ sich davon nicht groß beeindrucken und machte es unserer Mannschaft schwer, dann den Führungstreffer anzuknüpfen. Es entwickelten sich Chance auf beiden Seiten, wovon Hamm die besseren hatte. Bis zum Ende der ersten Halbzeit hatte unser Torhüter Louis Ludwig enorm Arbeit den Ausgleich der Gastgeber zu verhindern, doch die gute Form von Louis Ludwig verhalf uns, mit einer knappen „1:0“-Führung in die Pause zu gehen.

Kurz nach der Halbzeit merkte man den Gastgeber an, dass diese „wacher“ aus der Halbzeit kamen als wir. So war es nicht verwunderlich das diese in der 56. Minute den Ausgleich zum 1:1 schossen. Das Gegentor schien wie ein Weckruf für unsere Mannschaft und wir übernahmen wieder mehr Spielkontrolle. Jannis Pörtner wurde in der 60. Minute durch den gegnerischen Torwart im Strafraum zu Fall gebracht; den daraus resultierenden Elfmeter verwandelte Tim Schneider sicher zur 1:2 Führung. Trotz erneuter Führung haben wir es nicht geschafft, das Spiel frühzeitig zu entscheiden. Es dauerte bis in die Nachspielzeit, dass wir noch ein Tor nachsetzten: so sorgte Jonas Häbel, praktisch mit dem Schlusspfiff, für den 1:3 Entstand.

Für unsere erste Mannschaft geht mit diesem Spiel ein überragendes Jahr zu Ende, womit nach dem schwierigen Jahr 2018 niemand auch nur ansatzweise gerechnet hat.

Es spielten:
L. Ludwig, D. Besirevic (37. V. Recaj), J. Breuer, J. Heidrich, J. Pörtner, T. Schneider, F. Haas (69. J. Häbel), T. Land, D. Zimmermann (72. M. Wenzelmann), M. Klöckner, J. Müller

 

SG Nauroth – SG Alpenrod II

Die Partie wurde abgesagt.

DFB-Ehrenamtsuhr für Gunnar Krämer und Dirk Dohndorf

Im Rahmen des Ehrenamtstages 2019 des Fussballkreises Westerwald/Sieg in Mudenbach wurden zwei langjährige Vorstandsmitglieder des FC Alpenrod/Lochum, Gunnar Krämer und Dirk Dohndorf, mit der DFB-Ehrenamtsuhr und einer Ehrenurkunde ausgezeichnet. Die Ehrung wurde vom Kreisvorsitzenden Klaus Robert Reuter und dem FVR-Vizepräsident Dieter Kerschsieper vorgenommen.

Gunnar Krämer und Dirk Dohndorf wurden damit für ihre ehrenamtliche Arbeit für den Verein und auch für die Arbeit in der SG geehrt. Gunnar ist bereits seit über 20 Jahren Schriftführer des FC Alpenrod/Lochum. Dirk ist seit 2010 zweiter Vorsitzender und stellvertretender Jugendleiter des Vereins. Daneben waren beide in früheren Jahren auch als Jugendtrainer und -betreuer tätig. Zusätzlich arbeiten beide Heute noch im Vorstand unserer SG Alpenrod/Lochum/Nistertal/Unnau und helfen bei Veranstaltungen wie Heimspielen, Jugendturnieren und Apres-Ski Party immer tatkräftig mit.

Herzlichen Glückwunsch an beide zu dieser außergewöhnlichen Auszeichnung und vielen dank für Eure engagierte Arbeit!

Ergebnisdienst: 15. Spieltag (Saison 2019/2020)

SG Gebhardshainer Land – SG Alpenrod I 1:5 (1:2)

Ein starker Auftritt ermöglichte unserer SG am Sonntag einen ungefährdeten Erfolg gegen die Gastgeber aus Gebhardshain.

Die Hausherren waren in der ersten Viertelstunde nicht wach, was Finley Haas mit zwei Treffern bestrafte (7., 13.). Danach kamen die Gastgeber ins Spiel und durch Yannick Brenner auch zum Anschlusstreffer (33.). Die Partie verlief nun ausgeglichen. Kurz nach der Pause vergab Spielertrainer Heiko Schnabel die große Chance zum Ausgleich. Die Gäste waren effektiver und Goalgetter Jannis Pörtner entschied mit zwei Treffern (64., 66.) das Spiel. Den fünften Treffer steuerte erneut Haas bei (78.). (Quelle: Westerwälder Zeitung v. 25.11.2019)

Es spielten:
C. Müller, D. Besirevic (67. M. Wenzelmann), J. Breuer (77. J. Horsch), J. Heidrich, J. Pörtner, T. Schneider, F. Haas, T. Land, V. Kuhfeld (66. D. Zimmermann), M. Klöckner, J. Müller

SG Westernohe – SG Alpenrod II 3:1 (2:0)

In einem sehr ausgeglichenen und umkämpften Spiel behielt die Heimmannschaft die Oberhand.

Die Gastgeber kamen besser in die Partie und hatten bereits zu Beginn mehr Spielanteil. Die erste gefährliche Chance jedoch ging auf das Tor der Gastgeber. Michael Dörner brachte einen Freistoß scharf vor das gegnerische Tor, welchen Kastriot Pajaziti nur noch in Tor köpfen musste – doch der Ball ging knapp vorbei. Die spielbestimmenden Gastgeber konnte aber nie wirklich zwingend werden, bis der Schiedsrichter in der 35. Minute völlig unverständlich auf Strafstoß für den Gegner entschied und der Gegner diese Chance schamlos zum 1:0 ausnutzte. Kurz vor der Pause erzielte Westernohe nach einem direkt verwandelten Freistoß das 2:0. Somit gingen wir mit zwei Zählern im Rückstand in die Kabine.

Nach dem Seitenwechsel übernahmen wir die Spielkontrolle und konnten uns drei bis vier sehr gute Chancen erarbeiten, jedoch nicht erfolgreich verwerten. Eine Chance jedoch nutzen wir, welche Florian Schmidt per Freistoß in der 51. Minute ins gegnerische Tor zum 2:1 zimmerte. Den Schwung des Anschlusstreffers konnten wir nicht mitnehmen, obwohl wir nun spielbestimmender Auftraten als die Heimmannschaft. In den letzten 30 Minuten gelang es Westernohe aber dochnoch, durch einen eigentlich harmlosen Standard, uns den Ball zum 3:1 Endstand einzuschieben.

Es war eine unglückliche Niederlage für das Team von Spielertrainer Michael Dörner, welche uns dem Tabellenkeller wieder ein Stückchen näher brachte.

Es spielten:
B. Seiler, L. Benner, F. Schell, V. Schulz, M. Dörner, O. Olejniczak, C. Greeb, F. Pajaziti (77. I. Hannemann), A. Christian, F. Schmidt, K. Pajaziti