post

Ergebnisdienst: 15. Spieltag

SG Alpenrod I – SG Gebhardshainer Land 2:4 (1:0)

Das Kellerduell entschieden die Gäste in der Schlussphase für sich und zeigten diesmal das, was ihnen in den vergangenen Wochen oft gefhelt hatte: eine konsequente Chancenverwertung. Valdrin Recaj erzielte das 1:0 (35.). Unmittelbar nach Wiederanpfiff glich Florian Gerhardus aus (46.), ehe Jannis Pörtner die Hausherren erneut in Führung brachte (55.). „Wenn Alpenrod dann das 3:1 macht, und die Chancen dazu hatten sie,  sind wir tot. Am Ende hatten wir das nötige Quäntchen Glück, das uns zuletzt so gefehlt hat“, resümierte Gebhardshains Trainer Heiko Schnabel. Statt dem möglichen 3:1 fiel der Ausgleich durch Thomas Schäfer (73.). Michael Becher (83., 90.) sicherte den Gästen mit seinem Doppelpack den Auswärtssieg. „Wir machen das Spiel, aber lassen zu viele Chancen liegen. Am Ende haben wir Geschenke verteilt“, haderte Alpenrods Trainer Timo Land. [Quelle: Westerwälder Zeitung, 19.11.2018]

Es spielten:
L. Ludwig, J. Breuer, J. Heidrich (5. T. Christian), M. Wenzelmann, V. Recaj, J. Pörtner, T. Schneider, R. Glanz, D. Zimmermann, T. Land, J. Häbel (87. M. Müller)

SG Alpenrod II – SG Langenhahn/Rothenbach 0:2 (0:1)

In der ersten Hälfte erspielten sich die überlegenen Gastgeber gute Chancen, scheiterten aber wiederholt am starken Langenhahner Torwart Angelo Koch und gerieten zu allem Überfluss durch ein Eigentor von Tobias Salzer (12.) in Rückstand. Nach der Pause wurden die Gäste stärker und machten durch Philipp Sturm (80.) den Sieg perfekt. Alpenrod II agierte nicht mehr so zwingend wie in Hälfte eins. [Quelle: Westerwälder Zeitung, 19.11.2018]

Es spielten:
B. Seiler, V. Schulz, E. Recaj (70. T. Hahn), T. Salzer, B. Neef (55. L. Benner), O. Olejniczak, M. Zochert, T. Häbel, S. Abdulovic, K. Pajaziti, F. Schmidt

SG Alpenrod Frauen – 1. FC Kirburg 1:3 (0:3)

Es spielten:
J. Wengenroth, M. Piechocki (36. D. Garcia), S. Seiler, L. Rübsamen, A. Groos, M. Müller, J. Vaupel, M. Bellinger, L. Emmerich, J. Pörtner, H. Becher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.