Ergebnisdienst: 22. Spieltag

SG Rennerod – SG Alpenrod l 3:0 (2:0)

Es war ein denkbar ungünstiger Start in die Partie: Rennerod konnte nach einem Absprachefehler in unserer Hintermannschaft mit der ersten Torchance nach neun Minuten in Führung gehen. Den Schock verarbeitete unsere Mannschaft sehr schnell und konnte das Spiel nun dominieren. Ein Schuss ans Alu des gegnerischen Tors von Valdrin Recaj sowie die ein oder andere vielversprechende Situation konnten wir jedoch nicht ausreichend nutzen. Nach einem schönen Spielzug der SG Rennerod konnte Maximilian Strauch auf 2:0 erhöhen. Die restliche erste Halbzeit war eine umkämpfte Partie im Mittelfeld, sodass es mit 2:0 in die Pause ging. In der zweiten Halbzeit zeigte sich weiterhin eine Partie mit wenigen Chancen. In der 74. Minute gab es auf beiden Seiten eine Gelb-Rote Karte. Kurz darauf mussten wir den insgesamt vierten Verletzten aus dem Spiel nehmen, sodass wir nur noch zu neunt waren. Maximilian Strauch erzielte in der 78. Minute nach einem Freistoß das 3:0 und somit auch den Entstand. Rennerod hat am Ende verdient gewonnen, wobei wir über die gesamte Partie immer auf Augenhöhe des Gegners waren, diese jedoch nicht richtig nutzten, und durch individuelle Fehler früh in Rückstand geraten waren. Das Positive der letzten Wochen gilt es mit in die nächste Partie gegen Herdorf zu nehmen.

Es spielten:
C. Müller, T. Christian, J. Breuer (60. M. Klöckner),J. Heidrich, V. Recaj (55. M. Müller), J. Pörtner, T. Schneider, T. Land, D. Zimmermann, W. Klein (40. D. Abdulovic), J. Müller

SG Weitefeld II – SG Alpenrod ll 0:2 (0:1)

Wir waren von Anfang an hellwach und waren sehr präsent in den Zweikämpfen. Chancen entstanden anfangs allerdings nur durch Abschlüsse aus der zweiten Reihe. In der 42. Minute platzte dann der Knoten und Oskar Olejniczak konnte nach einem schönen Spielzug den Führungstreffer für uns erzielen. Nach der Pause wurde die Partie etwas hektischer und beide Mannschaften haben auf Tore gedrängt. Nach einem Freistoß in der 70. Minute konnte Egzon Recaj einen Abpraller zu unseren Gunsten verwerten. Im Anschluss an diesen Treffer haben wir uns schon zu sicher gefühlt und konnten froh sein das Artur Kühl zweimal den Anschlusstreffer durch starke Paraden verhindern konnte. Am Ende waren wir aber durch unsere Chancenverwertung und den höheren Spielanteile der verdiente Sieger.

Es spielten:
A. Kühl, F. Schell, B. Neef, B. Weishar (87. J. Wenzelmann), O. Olejniczak, V. Schulz, T. Häbel, S. Abdulovic, F. Schmidt, K. Scheithauer (78. M. Wentzek), K. Pajaziti (37. E. Recaj)

SG Alpenrod Damen – SG Altendiez II 1:6

Es spielten:
J. Wengenroth, S. Seiler, L. Rübsamen, D. Garcia, A. Groos, M. Müller, A. Krämer, J. Vaupel, M. Bellinger, L. Emmerich, J. Pörtner

Impressionen SG Rennerod gg. SG Alpenrod I

Impressionen der Partie: SG Rennerod – SG Alpenrod I (Samstag, 14.04.2019 – 15:00 Uhr | Kreisliga A | Rückrunde 2018/2019)

Fotograf: Thomas Jäger Sportfotografie (Facebook-Seite)

Ergebnisdienst: 21. Spieltag

SG Alpenrod I – SG Daaden 1:0 (1:0)

Beide Mannschaften haben sich über 90 Minuten neutralisiert. Valdrin Recaj konnte eine der wenigen Chancen in der 10. Minute zum 1:0 nutzen. Durch eine kämpferisch gute Leistung kein unverdienter Sieg.

Es spielten:
C. Müller, T. Christian, J. Breuer, J. Heidrich, V. Recaj, T. Schneider, T. Land, J. Häbel (36. R. Glanz (46. M. Müller)), D. Zimmermann, W. Klein (85. D. Abdulovic), J. Müller

SG Alpenrod II – SG Fehl-Ritzhausen 2:0 (0:0)

In der ersten Halbzeit hatte Fehl-Ritzhausen leichte Spielvorteile, konnte diesen nicht zwingend nutzen. In der zweiten Halbzeit wurde unsere Mannschaft besser und konnte in der 55. Minute durch einen Freistoß von Florian Schmidt in Führung gehen. Nach einem starken Sololauf von Oskar Olejniczak konnte Tim Hahn in der 57. Minute das entscheidende 2:0 erzielen. Alles in allem war es ein verdienter Sieg.

Es spielten:
A. Kühl, F. Schell, T. Salzer, B. Neef, K. Pajaziti, O. Olejniczak, V. Schulz, T. Häbel, S. Abdulovic, F. Schmidt, K. Scheithauer

Ergebnisdienst: 20. Spieltag

SG Alpenrod I – SV Niederfischbach 4:0 (2:0)

In einer sehr guten Partie von uns waren wir dem Tabellen zweiten aus Niederfischbach fast über die gesamte Spielzeit kämpferisch und spielerisch überlegen. Jannis Pörtner ließ noch eine große Chance zum 1:0 liegen, Wladimir Klein und Jonas Häbel konnten später die verdienten Treffer zum 1:0 in der 27.Minute und 2:0 in der 39. Minute erzielen. Kurz nach der Halbzeit dezimierte sich der Gegner nach einem überharten Einsteigen mit einer roten Karte selbst. Durch die Überzahl haben wir es geschafft den Gegner von unserem Tor fern zu halten und konnten selbst noch ein paar Chancen erspielen. Valdrin Recaj hat mit dem 3:0 in der 68. Minute und 4:0 in der 80. Minute die Partie dann entgültig entschieden. Es war ein verdienter Sieg der die Leistung der letzten Wochen bestätigt.

Es spielten:
C. Müller, T. Christian, J. Breuer (51. M. Klöckner), J. Heidrich, J. Pörtner, T. Schneider, T. Land, J. Häbel, D. Zimmermann (64. M. Müller), W. Klein, J. Müller (68. V. Recaj)

SG Alpenrod II – SG Meudt 3:0 (2:0)

Auf dem Hartplatz in Nistertal waren wir von der ersten Minute an das spielbestimmende Team. In der Anfangsphase haben wir ein paar Großchancen liegen gelassen, aber in der 40. Minute gelang Kevin Scheithauer das erlösende 1:0. Kurz vor der Halbzeit erzielte Tim Häbel dann das 2:0. Meudt hat in der 45. Minute und 51. Minute die Gelb-Rote Karte gesehen, sodass wir leichtes Spiel hatten. Doch trotz der Überzahl haben wir es in der 2. Halbzeit nicht geschafft den Spielfluss aufrecht zu erhalten und nennenswerte Torchance zu kreieren. Einzig in der 87. Minute konnte Leo Ludwig das 3:0 erzielen. Einer sehr starken ersten Halbzeit folgte eine schwächere zweite Halbzeit, was auch daran gelegen hat, dass die Partie aufgrund der Überzahl schon weitgehend entschieden war. Die Erfolgserlebnisse der letzten beiden Partien gilt es als Motivation für das wichtige Spiel gegen Derschen am Donnerstag mitzunehmen.

Es spielten:
Y. Schneider, F. Schell, T. Salzer, M. Dörner, T. Lichtenthäler, V. Schulz, T. Häbel (65. B. Neef), S. Abdulovic, F. Schmidt (70. J. Wenzelmann), K. Scheithauer, T. Hahn (87. L. Ludwig)

SG Alpenrod Damen – SV Hundsangen 0:4 (0:1)

Es spielten:
J. Wengenroth, S. Seiler, L. Rübsamen, D. Garcia, M. Müller (29. A. Krämer), J. Vaupel (46. H. Becher), M. Bellinger (56. A. Gross), L. Emmerich (56. M. Dewald), J. Pörtner