Spielbetrieb vorerst eingestellt!

Seit der Entscheidung des Fußballverbandes Rheinland, den Spielbetrieb vorerst bis zum 31. März 2020 abzusetzen, hat sich die Lage hinsichtlich der Corona-Krise in Rheinland-Pfalz und ganz Deutschland verschärft. Daher hat der Fußballverband Rheinland in Abstimmung mit dem Deutschen Fußball-Bund und dem Fußball-Regional-Verband Südwest nun entschieden, die Generalsabsage zu verlängern und den Spielbetrieb bis mindestens einschließlich Montag, 20. April 2020, ruhen zu lassen. Dies betrifft nach wie vor sämtliche Spielklassen und Pokalwettbewerbe der Herren, Frauen, Jugend und des Ü-Fußballs auf Sportplätzen im Freien sowie sämtliche Wettbewerbe in der Halle. Grundlage dieser Entscheidung sind die entsprechenden Leitlinien der Bundesregierung – diese besagen, dass der Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Schwimm- und Spaßbädern, Fitnessstudios und ähnliche Einrichtungen für den Publikumsverkehr zu schließen ist.

Die Sportschule Oberwerth ist bis einschließlich 30. April 2020 geschlossen. So sind neben dem Spielbetrieb auch alle Maßnahmen der Talentförderung, der Schiedsrichterausbildung sowie der Trainer-Aus- und –Fortbildung im Fußballverband Rheinland abgesagt. Gremiensitzungen werden verlegt oder ggf. als Video- oder Telefonkonferenzen durchgeführt.

Mit den Folgen der Pause für den Spielbetrieb befasst sich der Fußballverband Rheinland fortwährend, es werden verschiedene Szenarien und Lösungen durchdacht und diskutiert. Durch die dynamische und nicht absehbare Entwicklung der Corona-Krise ist es jedoch nicht möglich, zum jetzigen Zeitpunkt verbindliche Aussagen zu treffen.

Über aktuelle Entwicklungen zum Thema Coronavirus informiert der Fußballverband Rheinland auf der Verbandswebsite: https://www.fv-rheinland.de/coronavirus-informationen-zum-spielbetrieb-im-fvr/

(Quelle: https://www.facebook.com/fvrheinland)

Ergebnisdienst: 15. Spieltag (Saison 2019/2020)

SG Gebhardshainer Land – SG Alpenrod I 1:5 (1:2)

Ein starker Auftritt ermöglichte unserer SG am Sonntag einen ungefährdeten Erfolg gegen die Gastgeber aus Gebhardshain.

Die Hausherren waren in der ersten Viertelstunde nicht wach, was Finley Haas mit zwei Treffern bestrafte (7., 13.). Danach kamen die Gastgeber ins Spiel und durch Yannick Brenner auch zum Anschlusstreffer (33.). Die Partie verlief nun ausgeglichen. Kurz nach der Pause vergab Spielertrainer Heiko Schnabel die große Chance zum Ausgleich. Die Gäste waren effektiver und Goalgetter Jannis Pörtner entschied mit zwei Treffern (64., 66.) das Spiel. Den fünften Treffer steuerte erneut Haas bei (78.). (Quelle: Westerwälder Zeitung v. 25.11.2019)

Es spielten:
C. Müller, D. Besirevic (67. M. Wenzelmann), J. Breuer (77. J. Horsch), J. Heidrich, J. Pörtner, T. Schneider, F. Haas, T. Land, V. Kuhfeld (66. D. Zimmermann), M. Klöckner, J. Müller

SG Westernohe – SG Alpenrod II 3:1 (2:0)

In einem sehr ausgeglichenen und umkämpften Spiel behielt die Heimmannschaft die Oberhand.

Die Gastgeber kamen besser in die Partie und hatten bereits zu Beginn mehr Spielanteil. Die erste gefährliche Chance jedoch ging auf das Tor der Gastgeber. Michael Dörner brachte einen Freistoß scharf vor das gegnerische Tor, welchen Kastriot Pajaziti nur noch in Tor köpfen musste – doch der Ball ging knapp vorbei. Die spielbestimmenden Gastgeber konnte aber nie wirklich zwingend werden, bis der Schiedsrichter in der 35. Minute völlig unverständlich auf Strafstoß für den Gegner entschied und der Gegner diese Chance schamlos zum 1:0 ausnutzte. Kurz vor der Pause erzielte Westernohe nach einem direkt verwandelten Freistoß das 2:0. Somit gingen wir mit zwei Zählern im Rückstand in die Kabine.

Nach dem Seitenwechsel übernahmen wir die Spielkontrolle und konnten uns drei bis vier sehr gute Chancen erarbeiten, jedoch nicht erfolgreich verwerten. Eine Chance jedoch nutzen wir, welche Florian Schmidt per Freistoß in der 51. Minute ins gegnerische Tor zum 2:1 zimmerte. Den Schwung des Anschlusstreffers konnten wir nicht mitnehmen, obwohl wir nun spielbestimmender Auftraten als die Heimmannschaft. In den letzten 30 Minuten gelang es Westernohe aber dochnoch, durch einen eigentlich harmlosen Standard, uns den Ball zum 3:1 Endstand einzuschieben.

Es war eine unglückliche Niederlage für das Team von Spielertrainer Michael Dörner, welche uns dem Tabellenkeller wieder ein Stückchen näher brachte.

Es spielten:
B. Seiler, L. Benner, F. Schell, V. Schulz, M. Dörner, O. Olejniczak, C. Greeb, F. Pajaziti (77. I. Hannemann), A. Christian, F. Schmidt, K. Pajaziti

Ergebnisdienst: 13. Spieltag (Saison 2019/2020)

SG Daaden – SG Alpenrod I 030 (0:1)

SG Daaden – SG Alpenrod I 0:3 (0:1)

Unsere Mannschaft war von der ersten Minute an hellwach und stand über die kompletten 90 Minuten sicher. Lediglich ein fragwürdiger Freistoß kurz vor der Halbzeit und eine Halbchance im zweiten Abschnitt sprang für Daaden heraus.

Trotz einiger Ausfälle, welche wir zu kompensieren hatten und unserem ersten Spiel auf Kunstrasen, waren wir von Minute eins hellwach und konzentriert. Der Ball lief gut durch unsere eigenen Reihen und konnten in der 39. Minute durch Valdrin Recaj mit 0:1 in Führung gehen.

Nach der Halbzeit spiegelte sich das gleiche Bild wie in Halbzeit 1 wieder: Daaden zog sich weit in die eigene Hälfte zurück und überließ uns das Spiel. In der 60. Minute faste sich Jannis Pörtner ein Herz, lies seinen Gegenspieler aussteigen und schoss den Ball aus circa 25 Meter unhaltbar ins unter Eck. Danach fand der Gegner nicht mehr richtig ins Spiel und wir hatten in den letzten 10 Minuten der Partie noch einige gute Möglichkeiten. So war es Timo Land, der nach gutem Zusammenspiel mit Jannis Pörtner den Ball in der 87. Minute im gegnerischen Tor versenkte und das Ergebnis deutlich in die Höhe zu schraubte.

Ein verdienter und ungefährdeter Sieg gegen eine nicht so motivierte Mannschaft aus Daaden.

Es spielten:
C. Müller, D. Besirevic, J. Heidrich, J. Pörtner, T. Schneider, V. Recaj (84. T. Land), F. Pajaziti (63. F. Haas), V. Kuhfeld, D. Zimmermann (50. M. Wenzelmann), M. Klöckner, J. Müller

TUS Bad Marienberg – SG Alpenrod II 6:2 (3:0)

Auf ein gutes Match letzte Woche folgt leider ein schlechtes gegen die Nachbarn aus Bad Marienberg.

Schon zu Spielbeginn fehlte uns Wille und Aggressivität. Bad Marienberg war direkt Spielbestimmend und ging nach 20 Minuten durch einen fragwürdigen Elfmeter mit 1:0 in Führung. Nach einer Freistoßflanke konnte Oleg Bese in der 25. Minute seine Heimmannschaft auf 2:0 stellen. Danach zeigte unsere Mannschaft kaum Gegenwehr und konnte sich in Abschnitt eins auch keine eigene Torchance erspielen. In Minute 40 erhöhte Bad Marienberg nach einem blöden Eigentor auf 3:0.

Für Halbzeit zwei hatten wir uns viel vorgenommen, doch bereits kurz nach Wiederanpfiff erhöhte Bad Marienberg auf 4:0, womit die Partie endgültig entschieden war. Lobenswert war, dass unsere Mannschaft danach endlich anfing Fußball zu spielen und durch einen Freistoß in der 53. Minute auf 4:1 verkürzte und in der 72. Minute das zweite Tor zum 5:2 erzielen konnte. Der Gegner konnte in der Zwischenzeit das 5:1, durch einen weiteren Elfmete,r und 6:2 erzielen.

Bad Marienberg war uns 90 Minuten lang überlegen und hätte noch 1-2 Tore mehr erzielen können. Wir müssen uns jetzt nach der schlechten Hinrunde steigern um in der Rückrunde die nötigen Punkte gegen den Abstieg zu sammeln.

Es spielten:
B. Seiler, L. Benner (79. M. Wentzek), F. Schell, T. Salzer, B. Neef, M. Dörner, C. Greeb, V. Schulz, K. Pajaziti, S. Söhngen (69. M. Reichmann), F. Schmidt

Jugend-Turniertage in Alpenrod

Auch dieses Jahr richtet die JSG Alpenrod das großes Jugendturnier am 15. und 16. Juni 2019 auf der Rasensportanlage in Alpenrod aus. Seit 1984 wird dieses immer größer gewordene Jugendturnier traditonell am dritten Wochenende im Juni ausgerichtet. AH- und Dorfvereinsmannschaften eröffnen die Turniertage bereits am Freitag den 14. Juni 2019 ab 18:00 Uhr.

Alle Spieler der Bambinis sowie die F-Junioren erhalten eine Medaille. Im Wettbewerb der E- & D-Junioren werden jeweils an die besten vier Mannschaften Siegerpokale vergeben. Auch für Essen und Getränke ist an allen Turniertagen wie immer bestens gesorgt. Am Sonntag, 16. Juni gibt es eine große Tombola mit tollen Preisen.

Turnierablauf

Freitag, 14.06.2019:
ab 18.00 Uhr: Hobbyturnier der AH- & Dorfvereinsmannschaften

Samstag, 15.06.2019:
ab 10.00 Uhr: D-Junioren (9er-Mannschaften)
ab 14.00 Uhr: F-Junioren

Sonntag, 16.06.2019:
ab 10.00 Uhr: E-Junioren
ab 14.00 Uhr: Bambini-Gruppen

Gespielt wird nach den Regeln des FV-Rheinland.

Mannschaftsmeldungen und Rückfragen bitte bis spätestens 04.05.2019 per E-Mail an Heinz Salzer (heinz.salzer@gmx.de) oder telefonisch unter 02662/7210 bzw. 0176/47370219.

Hier gehts zum PDF-Formualr zur Mannschaftsmeldung!