post

Marc Schilling unterschreibt bei der SG Alpenrod

Marc Schilling übernimmt zur neuen Saison Trainertätigkeit von Timo Land.

Timo Land wird uns als Trainer für die neue Bezirksliga-Saison aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung stehen. Nach seiner hoffentlich vollständigen Heilung von seiner schweren Verletzung im Juli 2020 wird er uns jedoch weiterhin als Spieler unterstützen wollen und auch zukünftig das Trikot der SG Alpenrod tragen. Timo Land übernahm 2018 den Trainerposten von Jürgen Hehl und konnte nach zwei Saisons mit Höhen und Tiefen dann in der Saison 2019/2020 den Aufstieg – etwas überraschend aber verdient – in die Bezirksliga Ost feiern. Wir wünschen Ihm auf diesem Wege weiterhin einen guten Heilungsverlauf und dass er schnellstmöglich wieder für unsere Mannschaft auflaufen kann.

Nach der Mitteilung von Timo Land an die Mannschaft und den Vereinsvorstand gab es zeitnah sehr gute Gespräche zwischen Marc Schilling, 48 Jahre aus Pottum, und dem SG-Vorstand. Marc ist ein bekanntes Gesicht in unserer Region, ihn qualifiziert insbesondere sein Fachwissen und die umfangreiche und langjährige Erfahrung im Fußballgeschäft. Er ist überaus gut vernetzt, zusätzlich Sportmentaltrainer und weiterhin in der DFB-Talentförderung als Stützpunkttrainer tätig. Seine langjährigen Erfahrungen im Trainergeschäft sammelte er regional aber auch überregional, z. B Verbandsliga Hessen und Verbandsmannschaften des Fußballverband Rheinland.

Als Spieler hat er insbesondere überregional für den SV Pottum, SC Westernohe und TuS Gückingen die Schuhe geschnürt. Wir freuen uns zukünftig mit Marc Schilling einen motivierten und sehr gut qualifizierten Trainer (DFB-Elite Trainerlizenz) aus unserer Region als Cheftrainer bei uns begrüßen zu dürfen und wünschen ihm viel Erfolg für seine neue Aufgabe.

Auch freuen wir uns, dass wir für die kommende Saison weiterhin mit Michael Dörner als Trainer für unsere zweite Mannschaft der SG Alpenrod planen können. Michael und die Reserve unserer ersten Mannschaft haben zuletzt eine gute Hinrunde in der Kreisliga B gespielt und sich technisch super weiterentwickelt. Wir wünschen auch Michael Dörner weiterhin ein glückliches Händchen und viel Erfolg für die kommende Saison.

Abschließend sei zu sagen, dass der Vorstand unserer SG sehr froh ist, zwei hervorragende Trainer, welche den Kader menschlich sowie mit großem Fußball-Knowhow perfekt ergänzen, in der kommenden Saison an seiner Seite zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.