post

Lehrreicher Tag des Mädchenfußballs

Kreisjugendleiter Heinz Salzer hatte zum „Tag des Mädchenfußballs“ in die Grundschulturnhalle nach Alpenrod eingeladen. Der FC Alpenrod/Lochum hatte sich hierfür als Ausrichter beworben.

20 Mädchen im Alter zwischen fünf und zwölf Jahren zeigten Interesse an dieser Lehrveranstaltung, zu der kompetente Übungsleiter wie Burkhard Lau, Referent für Trainerausbildung Schule und Fußball beim Fußballverband Rheinland, Klaus Pörtner, AG Leiter Schulen, Günter Bauschert, „Kreistrainer Mädchen“ WW/Sieg und Julia Pörtner ehemalige Zweitliga-Fußballerin beim TuS Montabaur, gekommen waren. Auch die Frauen- und Mädchenreferentin Jennifer Horn hat es sich nicht nehmen lassen die Veranstaltung zu besuchen. Kreisjugendleiter Heinz Salzer begrüßte den Trainerstab, Vereinsvertreter des gastgebenden FC Alpenrod/Lochum im Besonderen aber die Mädchen, welche heute u.a. auch das DFB-Paule-Schnupperabzeichen ablegen wollten. Auch einige Eltern begleiteten ihre Sprösslinge.

Nach einem angemessenen Aufwärmprogramm (Schnuppertraining) baten die geschulten Ausbilder zum Absolvieren des Fußballabzeichens. Behutsam und kindgerecht wurden die einzelnen Stationen dazu erläutert und Hilfestellungen gegeben. Dazu gab es aufmunternde Worte, wenn es einmal nicht so auf Anhieb klappen sollte. Es ging dabei um Dribbeln um einen Slalomkurs mit Zielschuss ins Tor, Tor-Zielschießen und Erlernen von Kurzpass-Spiel. Den Abschluss bildete noch ein kleines Fußballturnier. Alle waren mit Feuereifer dabei und erhielten als Lohn alle das DFB-Schnupperabzeichen eine Urkunde mit Anstecker „Paule“, einen Minifußball, einen Mini-Pokal zur Erinnerung sowie eine Trinkflasche.

In den Zwischenpausen gab es Kaffee, Kuchen und Erfrischungsgetränke und Würstchen. Auch die Eltern waren dazu eingeladen. Helferinnen des FC Alpenrod/Lochum sorgten für die Bewirtung und hatten sich auch als Kuchenbäckerinnen betätig.
Abschließend bedankte sich Heinz Salzer bei allen beteiligten und versprach, dass eine Wiederholung in Kürze vorgenommen werden soll, mit dem Ziel, eine Mädchenmannschaft ins Leben rufen zu wollen. Lob gab es von den Trainern und Eltern. Burkhardt Lau erläuterte den Eltern die „neuen Mädchenstützpunkte“ des Verbandes und startet sein erstes Stützpunktraining am 03.12.2018 in der Halle Marienstatt, zu dem auch einige der anwesenden Mädchen eingeladen wurden.
Vielleicht ist mit dieser Aktion die Begeisterung geweckt, künftig aktiv im Vereinsfußball in einer Juniorinnenmannschaft mitzuwirken.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.