post

Ergebnisdienst: 14. Spieltag (Saison 2019/2020)

SG Alpenrod I – SG 06 Betzdorf 7:1 (3:0)

Mit dem frühen Führungstreffer legte unser Torgarant Jannis Pörtner den Startschuss für einen lupenreinen Hattrick und eine insgesamt sehr torreiche Partie.

In der ersten Halbzeit hatte Betzdorf so gut wie keine Chance. Jannis Pörtner versetzte den Gästen aus Betzdorf einen schweren Schlag und erzielte einen lupenreinen Hattrick innerhalb 30 Minuten durch Treffer in Minute 6, 24 und 35. Mit dieser deutlichen Führung ging es in die Halbzeitpaus. Die treuen Fans störte der anhaltende Regen nicht im geringsten und beglückwünschten die Mannschaft zu einer solch torreichen ersten Halbzeit.

Der Seitenwechsel brachte den Gästen aus Betzdorf kurzzeitig Auftrieb, welchen Sie nach einem Eckstoß nutzten, um auf 3:1 zu erhöhen. Diesen kurzen Schock-Moment nutzte unser gut aufgestellte erste Mannschaft um postwendend in der 56. Minute durch Spielertrainer Timo Land mit 4:1 die Richung zu weisen. In der Folge hatte der Gegner nicht mehr viel entgegenzusetzen und wir spielten munter weiter nach vorne. Die weiteren Tore erzielten Jonas Häbel zum 5:1, Geburtstagskind Tim Schneider per Kopf zum 6:1 und nochmals Jannis Pörtner zum 7:1 Endstand.

Unsere Mannschaft ging von Anfang an mit dem nötigen Respekt und dem passenden Kampfgeist in die Partie gegen die einstige Oberliga-Mannschaft. Bei besserer Chancenverwertung, hätte das Ergebnis tatsächlich noch höher ausfallen können.

Es spielten:
C. Müller, D. Besirevic, J. Heidrich, J. Pörtner, T. Schneider, V. Recaj (54. J. Häbel), F. Haas, T. Land, D. Zimmermann (60. V. Kuhfeld), M. Klöckner, J. Müller (63. F. Pajaziti)

SG Alpenrod II – SG HWW Niederroßbach II 2:1 (0:1)

Im ersten Abschnitt war Niederroßbach die stärkere Mannschaft doch unser Siegeswille war am Ende größer.

Das Spiel war von Minute 1 an gut umkämpft und beiden Mannschaften hatten den Willen drei Punkte zu holen. Ein blödes Foul in der 30. Minute brachte unseren Gästen einen Freistoß mit guter Ausgangslage – welche sie auch nutzten und somit 0:1 in Führung gingen. Trotz großer Chancen auf beiden Seiten konnten die Gäste aus Niederroßbach die 0:1-Führung in die Halbzeit retten.

In Hälfte zwei kam unsere Mannschaft hochmotiviert aus der Pause und eroberte sich die größeren Spielanteile. Oskar Olejniczak erzielte in der 63. Minute den verdienten 1:1 Ausgleich. In den letzten 15 Minuten der Partie dezimierten sich beide Mannschaften durch jeweils eine gelb-rote Karte selbst. Durch den unbedingten Willen die Partie noch zu gewinnen, konnten wir in der 90. Minute durch Oskar Olejniczak den 2:1 Siegtreffer erzielen.

In der zweite Halbzeit hat unsere Mannschaft gezeigt, was man mit der richtigen Einstellung und einem gesunden Siegeswillen als Team schaffen kann – ein durchaus verdienter Sieg!

Es spielten:
M. Peter, L. Benner, F. Schell, T. Salzer, J. Breuer, M. Dörner, O. Olejniczak, C. Greeb (63. I.Hannemann), A. Christian (85. V. Schulz), F. Schmidt (90. D. Abdulovic), K. Pajaziti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.