post

Ergebnisdienst: 26. Spieltag

SSV Weyerbusch – SG Alpenrod l 0:4 (0:0)

Die erste Hälfte war sehr ausgeglichen. Der Gegener hatte zu Beginn des Spiels gleich zwei vielversprechende Chancen, welche unser Torwart Christopher Müller allerdings sehr selbstsicher parieren konnte. Danach bekamen wir Sicherheit in unser Aufbauspiel und wurden spielbestimmender. Trotzdem mussten wir vorerst mit einem 0:0 in die Halbzeitpause gehen. Mit Wiederanpfiff der Partie konnten wir unsere Chancen zuerst nicht richtig nutzen, doch Spielertrainer Timo Land wusste dies durch ein schönes Tor in der 60. Minute zu ändern. Weyerbusch versuchte den Ausgleich zu erzwingen, dezimierte sich nach einem überharten Foul mit einer roten Karte allerdings selbst. Daraufhin konnte in der 78. Minute Robert Glanz, in seinem letzten Spiel für unsere SG, das 0:2 erzielen. Die große Chance nochmal ins Spiel zu kommen vergab der Gegner, nachdem ein Elfmeter gegen uns über das Tor befördert wurde. Danach war die Luft raus bei Weyerbusch und Jannis Pörtner konnte in der 86. Minute das 0:3 und Louis Benner in der 89. Minute das 0:4 erzielen. Am Ende war es ein verdienter Sieg. Unserer ersten Mannschaft ein großes Lob für diese Rückrunde: nach einer miserablen Hinrunde, mit nur zehn Punkten stand für die meisten schon der erste Absteiger fest, mit einer grandiosen Einstellung und großem Willen in der Rückrunde den Klassenerhalt aus eigener Kraft doch noch geschafft. in der Rückrundentabelle sogar Dritter. Da ist die Sommerpause wirklich verdient.

Es spielten:
C. Müller, T. Christian (84. M. Klöckner), J. Breuer, J. Heidrich, M. Wenzelmann, V. Recaj (63. M. Müller), J. Pörtner, T. Schneider, R. Glanz (80. L. Benner), T. Land, J. Häbel

SV Stockum-Püschen – SG Alpenrod II 1:2 (0:1)

Derbytime! Nach Spielanpfiff fand unsere SG leichter ins Spiel als der Gegner aus Stockum, somit konnte Florian Schmidt bereits sehr früh (8. Minute) durch einen gefährlichen Fernschuss das 0:1 erzielen. Bis zur Halbzeit brachte das Spiel der beiden gleichstarken Mannschaften allerdings keine nennenswerten Aktionen zum Vorschein. In der zweiten Halbzeit ging es etwas ruppiger zu, was durch viele gelbe und zwei rote Karten deutlich zu spüren war. Beide Mannschaften spielten schöne Torchancen heraus, welche jedoch durch die beiden Torhüter jeweils pariert werden konnten. Valerie Schulz nutzte eine kleine Unachtsamkeit des gegnerischen Torhüters und erzielte pfiffig das 0:2. Postwendend kam die Antwort von Kapitän Tim Kemper, welcher seiner Mannschaft in der 58. Minute den Anschlusstreffer schenkte. Der Gegner drängte nun in den darauffolgenden letzten 30 Minuten auf den Ausgleichstreffern, brachten den Ball jedoch nichthinter die Linie. So konnten unsere SG sich in dieser Saison bereits zum zweiten Mal das „Derbysieger“-Shirt anziehen und ging mit einem gerechten 1:2 vom Platz. Zum Schluss bleibt zu sagen, dass beide Mannschaften auf Augenhöhe agierten und eine punkteteilung mit den Nachbarn aus Stockum-Püschen aufjedenfall gerecht gewesen wäre. Großes Lob gilt unserer zweiten Mannschaft für diese sehr gute Saison: Im ersten Jahr nach dem Aufstieg den Klassenerhalt schon früh eingetüte und eine sehr gute Rückrunde mit zwischenzeitlich sechs Siegen in Folge gespielt. Respekt und bitte auch in der nächsten Saison so weitermachen!

Es spielten:
Y. Schneider, F. Schell, T. Salzer, B. Neef (46. F. Haas), M. Dörner, O. Olejniczak (90. J. Wenzelmann), V. Schulz, E. Recaj (69. M. Wentzek), S. Abdulovic, F. Schmidt, K. Scheithauer

TUS Weitefeld/Langenbach – SG Alpenrod Damen 4:4 (2:2)

Es spielten:
J. Wengenroth, S. Seiler, L. Rübsamen, M. Müller, D. Garcia, A. Krämer, J. Vaupel, M. Bellinger (40. J. Rau), L. Emmerich, J. Pörtner, H. Becher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.